Sabi

Dienstag, 9. Dezember 2014

Story-Pics Woche 49 - kleine Maus ganz groß


Guten Morgen ihr Lieben,

und weil ich jetzt so lange ausgesetzt habe kommt mein Story-Pic die Woche mal ganz früh.

Ich hol mal ein wenig aus und erzähle euch was zum Thema Mutterinstinkte. Meine kleine ist noch nicht ganz 3 und ein absoluter Wirbelwind sie kann sehr wohl auch mal Stunden vor sich hin spielen aber hat sonst nur Mist im Kopf. Ich glaube ja so langsam für sie wurde das Thema "Wohnung Kindersicher machen" erfunden.

Sie hatte ewig Schnupfen, davon eine wunde Nase die sie sich immer wieder aufgekratzt hat, dann hüpfte sie auf der Couch umher, fiel und bremste am Glastisch, Oberlippe aufgeschlagen,Schramme bis zur Nase, einen Tag später fällt sie aus ihrem Bett weil sie, ich zitiere "Rolle, rolle Vanessa" gespielt hat, Unterlippe angehauen.

Wir waren dann wegen der fetten Erkältung beim Kinderarzt die haben sie dann auf den Kopf gestellt weil wir seit Ende August keine Ruhe hatten mit der Erkältung und jetzt dann hohes Fieber dazu kam über´s Wochenende.
Gut Super bleibt das Kind eben inkl. Mittwoch daheim, ist dann dank Antibiotika wieder gesund und geht Donnerstag/Freitag wieder in Kindergarten.
Mittwochabend: Mein Kind singt und hüpft in die Küche und schreit....Fuß angehauen. Naja keine Panik kennen wir ja schon. Ich gesagt: Is doch nicht schlimm passiert dir doch dauernd komm halt her.
Huch naja da fehlt ein bisschen Haut...öhm saubermachen, Pflaster drauf, fertig. Jaja beim 2. wird man zur Hardcoremutter ich wollt´s ja nie glauben ;)


Am nächsten Morgen hat es genässt. Na eigentlich ja auch nichts ungewöhnliches und doch bin ich zum Kinderarzt gefahren. Die haben das dann desinfiziert (Mutter benutzt ja nur Leitungswasser) und Salbe drauf, Pflaster, Rezept, Anweisung zum beobachten wegen Blutvergiftung, fertig.

Abends wollte ich das Pflaster wechseln, neue Salbe drauf, sowas eben. Hmm ein roter Strich. Stuhlabdruck? Nein zu lange her. Ok ich pack schon mal Tasche, eine Anfrage mit Foto bei einer befreundeten Krankenschwester brachte leider auch keine Klarheit.

Im Krankenhaus: Gratuliere, leichte Sepsis sprich Blutvergiftung, kriegt Antibiotika...Arzt unterbrochen...ähm kriegt sie doch schon wegen der Erkältung. Oh naja dann muß sie eine Infusion kriegen....Moment Infusion? In die Vene? So ala sie dürfen dableiben? (nicht dass ich das nicht schon vermutet hatte daher die gepackte Tasche)
So sind wir dann Donnerstagabend ins Krankenhaus eingezogen und Sonntagfrüh wieder aus. Zu hause...schonen...HAHAHA hab ich gelacht... letzten freitag nochmal Nachkontrolle alles wieder gut seit Sonntag ist die Wunde wieder ganz zu und die alte Haut ist schon verhärtet und fällt dann bald ab.

Soviel zu Intuition, ich habe bisher immer darauf vertraut und war nur 2 mal wegen "nichts" beim Kinderarzt und das bei zwei Kindern, finde ich einen guten Durchschnitt.

So und weil ich so viel geschrieben habe kommt ganz schnell noch mein Foto inkl. Bild. Wer sowas sehen kann darf auch zwei Bilder anschaun... :D


Das Wort für meine süße Maus lautet: tapfer. Sie hat alles fast klaglos über sich ergehen lassen selbst dass sie am Donnerstag zweimal gestochen wurde weil beim ersten mal die Vene doch nicht greifbar war und am Freitag die Kanüle verstopfte und sie dann abends nochmal ran musste :(

Tut mir leid dass es so viel wurde aber ich es hört mir ja keiner so gut zu wie ihr ;)

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.



Mittwoch, 26. November 2014

[Rezension] Light & Darkness



Format: eBook
Seitenanzahl: 4770 Positionen, 316 Seiten
Sprache: deutsch
Verlag: Impress Verlag
ISBN: 9783646600285
Bestellbar bei: CarlsenAmazonKoxinel



Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…
Quelle: Kurzbeschreibung Verlagsseite



Dieses Ebook war das erste gekaufte auf meinem Reader. bevor Spekulationen entstehen die anderen die schon drauf waren, waren gratis Aktionen ;)

Ich hatte es lange auf der Wunschliste weil ich warten wollte, auf das Taschenbuch.
Dieses Cover verdient es einfach gedruckt zu werden!
Irgendwann siegte aber meine Neugierde und ich gab auf, es war nirgends ein Hinweis dass es überhaupt einmal gedruckt wird.
Als kleiner Tipp, es gibt das Buch mittlerweile als Taschenbuch...grins, typisch ich...

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd...der Wahnsinn was ich für Bilder im Kopf hatte, sogar Stimmen und Geräusche.
Ich bin durch die Szenen geschwommen und konnte gar nicht raus. Das Buch war in wenigen Stunden durchgelesen und hat mich total geflasht zurück gelassen.

Die Charaktere, trotz Fantasy oder Fabelwesen, sind so realistisch dass man denken könnte sie laufen einem beim nächsten Einkauf vor die Füße, btw. ich hätte nichts dagegen ;)

So wundervoll die Geschichte war, so ließ mich der Abschluss gegen eine Wand laufen.
Naja dazu muß ich meinen "Unmut" einfach kundtun.
Ich habe so mit den beiden gelitten und gelebt und mich am Ende gefreut, denn das Ende ist eine wahnsinnig gut gelungene Kehrtwendung und schließt damit die Geschichte ab.

Warte, schließt ab? NEIN!

Ja, scheinbar.

Man kann es wirklich so lassen, muss aber nicht und offen gestanden hatte ich auf einen oder mehrere weitere Teile gehofft, ja damit gerechnet!
Doch in einem Interview der Autorin hier bei der lieben Sharon von sharon.baker.liest musste ich leider etwas anderes lesen.

Dort schreibt sie: "Ich glaube, so etwas „leichtfüßiges“ wie Light & Darkness könnte ich im Moment gar nicht mehr schreiben."
- Das komplette Interview findet ihr bei Sharon, schaut vorbei, es lohnt sich, nicht nur deswegen ;) -

Aber ich finde es wirklich sehr traurig. Kennt ihr das, euch zieht ein Buch so sehr in den Bann dass es wie ein kleiner Einsturz ist zu wissen es geht nicht weiter wo doch so viel Potenzial im Ende steckt?

Aber lasst euch nicht entmutigen, es ist auch so eine grandiose Geschichte, Ein Debüt wie es besser nicht hätte sein können!



Ein Debüt wie es besser nicht hätte sein können fasst schon alles zusammen was ich noch zu sagen hätte! Ich bin froh dass ich es gelesen habe und würde es in meinem Leben nicht missen wollen!





Donnerstag, 20. November 2014

Story - Pics Woche 46 - Kalte Jahreszeit = Heiße Getränke


Hallo ihr lieben,

hihi das Story Pic heute fiel mir quasi in den Schoss, ich als mein Schreiberling würde mich Morschelmördern aber ich fand es zu ulkig und es passt bestimmt irgendwo rein, grins.

Wer kennt sie nicht die Senseo Padmaschine (hey Senseo wäre auch ulkig als Wort...nein nein) meine versucht schon seit fast einem Jahr den Geist aufzugeben und raubt mir immer wieder den Nerv, das ging dann soweit dass ich sie seit einem halben Jahr nur noch dazu verwendet habe mir heißes Wasser in mein Cappuccino Pulver laufen zu lassen.

Seit Jahren liebäugeln wir mit einem Vollautomaten, Kaffeebohnen rösten, dieses Aroma, Milch aufschäumen in den frischen Espresso...sowas eben. Die Maschinen mit richtigem Milchgefäß die Schaum und nicht nur Blubberblasen machen fangen bei 650€ an und nur ich würde sie benutzen denn mein Mann trinkt Kaffee eher Kannenweise also keine gute Idee.

Ich wünsche mir schon eine Weile die Senseo Latte Select weiß aber dass die nur ärgerlich ist weil immer nur ein Latte Macchiato Latte Macchiato rauskommt und dann muß man das Milchfach rauspopeln, reinigen auffüllen usw., egal ich guck ja nur, soweit der Plan. Hihi

Also am Ende davor gestanden und wieder drum rum schawenzelt und was sehen meine trüben Augen? Daneben steht sie das Prachtstück zum Glück, meinem jedenfalls.


Wie man vielleicht erkennt ich hab sie gekauft ;) 
Sie ist perfekt kann was ich will und noch mehr und ist x-mal günstiger als Nespresso und Co. alles durchgekaut vor Ort O_O


Und so sieht dann das Ergebnis aus.
War der erste und nicht perfekt im Geschmack (ich weiß gar nicht mehr was mein Mann versemmelt hatte). danach war es perfekt.
Er schmeckt gut, der Schaum ist relativ fest, sogar nach dem umrühren noch, die Pads sind selbst in Deutschland im Vergleich sehr günstig und wenn man sie wie ich in Tschechien oder Luxemburg kauft nochmal viel billiger.
Ich bin mit meinen 150€ (gerundet) Anschaffungskosten wahnsinnig glücklich und würde meine Isabella nicht mehr hergeben ;)

Ich habe auch schon tatsächlich fast alles damit gezaubert. Hauptsächlich Latte Macchiato und Cappuccino aber auch nur heiße Milch oder Milchkaffee waren schon dabei nur eines nicht, ganz normalen Kaffee, lach.

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.




Freitag, 14. November 2014

Story - Pics Woche 45 - Dem Sommer hinterher trauern


Guten Morgen ihr Lieben,

die nachwehend es Geburtstag ziehen sich über die ganze Woche und irgendwie fühlt es sich an als hätte ich nichts getan außer aufräumen und entsorgen, nagut ein bisschenw as muß noch ;)

Mein Story- Pic für diese Woche kommt aus meinem Foto Archiv und wurde vor den Sommerferien aufgenommen.


Diesen Blumengruß bekamen alle Kinder von der Leiterin der Eltern-Kind-Gruppe. Leider ist der Sommer schon lange vorbei, - ja auch ich habe es eingesehen - aber vielleicht kann ich euch mit meinem Bild ein Stück davon zurück holen, vll. weckt es gerade eine tolle Erinnerung an einen der schönen warmen Tage?

In diesem Sinne ich geh mal einheizen *bibber

Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.




Dienstag, 11. November 2014

*Blogtour* Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe


Hallo ihr Lieben,

ja es geht los ich begrüße euch zur Blogtour zu Farina de Waards Buch "Zähmung"!

Gestern konntet ihr bei Anna die Rassen Tyaruls kennen lernen und einen Teil des Lösungssatzes erhaschen.
Bei mir erfahrt ihr mehr über Wölfe, im Allgemeinen und die Bedeutung der Geschöpfe im Buch, zudem einen weiteren Hinweis zum Lösungssatz.

Lest fleißig alle Beiträge taucht mit uns ein in diese fantastische Welt und gewinnt am Ende mit etwas Glück einen der tollen Preise, mehr dazu am Ende des Posts!
Viel Spaß ♥

Der Wolf ist eines der Tiere um die sich die meisten Mythen ranken.
Meine liebste ist die des Fenriswolf, und auch wenn es eine Sage ist gibt es sie doch in zig Versionen, mir gefällt diese, da sie sehr detailliert und gefühlvoll ist.

Meistens wird der Wolf in den Mythen als böse, teuflisch, aggressiv dargestellt doch es gibt schöne Ausnahmen. So wird er beispielsweise als Menschenernährer verehrt wie uns die Geschichte von Romulus und Remus zeigt, den Gründern Roms, die als Kleinkinder von einer Wöfin aufgezogen wurden.

Auf einer Seite über schamanische Krafttiere fand ich auch folgendes:

"Kelten: Druiden verehrten den Wolf wegen seines stark ausgeprägten Familiensinns als Totem für die Gemeinschaft. Er soll diese beschützen und in schwierigen Zeiten führen. Die Monate Januar und Februar nannte man Wolfszeit, weil es die Zeit war, in denen die Druiden ihre Reise in die Anderswelt unternahmen, um der Gemeinschaft neue Ziele und Hoffnung zu geben. Die Kelten schätzten seine magische Kraft und enge Verbindung zum Mond sehr. Sie wussten, dass der Wolf nie die Orientierung verliert und immer zum Wohle aller handelt – in guten, wie in schlechten Zeiten.
Quelle:http://www.schamanische-krafttiere.de/krafttier-wolf.html


Als ich es las dachte ich gleich an das Buch eine wundervolle Überleitung. Wie auch bei den Druiden spielte der Wolf bei den Miakoda die gleiche Rolle. Die Wölfe waren ihre Hüter, gaben Kraft und Zuversicht und hatten eine enge Verbindung zu den Magiern. Bis der Krieg sie ausrottete, aber dann...

Die Prophezeiung

"Während einer der letzten großen Schlachten gegen die Miakoda erschien der große Wolf Anahid allen Mönchen des Miakodatempels in der gleichen Nacht im Traum. Er beauftragte sie, die Auserwählte zu finden und auszubilden, denn nur sie würde den Rest der freien Völker retten und Zayda besiegen können"
Sina ist ein ganz normales Mädchen doch als sie in der Welt Tyarul landet ist für sie nichts mehr wie es war.
„Die Schwaden über ihren Händen verdichteten sich und in ihrer Mitte entstand eine schwache Silhouette“  
- Eine Wölfin -
Vom Wolfsgeist erkannt findet Sina ihren Weg zu ihrem inneren selbst, zu Zenay. Doch wird sie wie prophezeit diese, ihre neue Welt retten können?

Gewinn, sie hat was von einem Gewinn gesagt, nein sogar drei sind es ;)

                                                                           


 Was müßt ihr dafür tun?

- Ihr müsst kein Leser sein, aber natürlich würde ich mich darüber freuen, wenn ihr es werdet.
- Sammelt die 7 Lösungswörter auf allen Blogs (Links weiter unten) und schickt die Lösung, samt Adresse an kontakt@fanowa.de
- Ihr solltet 18 Jahre alt sein und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen. Falls ihr keine 18 seid, brauchen wir die Einverständniserklärung eurer Eltern, ebenfalls via Mail.
- Eure Adresse wird nach dem Auslosen und Verschicken der Gewinne natürlich gelöscht.
- Wie ihr die Lösungswörter einfügen müßt seht ihr hier:

Mein Hinweis zum Lösungswort: "Sinas inneres selbst"

Die Blogtour Stationen:

Anna      am 10.11. auf The Anna Diaries
Ich          am 11.11. auf Life and other disasters - da seid ihr ja schon, hihi
Samy      am 12.11. auf Two for Books
Jäci         am 13.11. auf Bücher-Welten
Anja       am 14.11. auf Librovision
Corinna  am 15.11. auf Corinna´s Bücherwelt
Farina    am 16.11. auf Zähmung - Farina de Waard


Bei Farina findet ihr am letzten Tag übrigens nicht nur einen Hinweis zum Lösungssatz sondern auch eine ganz besondere Überraschung ♥

Besucht uns auch bei unserer Facebook Veranstaltung, dort erfahrt ihr unter anderem wenn der nächste Blogtourbeitrag online geht.



Samstag, 8. November 2014

!Ankündigung! Die Blogtour zu "Zähmung"


Hallo ihr Lieben,

ja ihr seht richtig da ist ein Wolf auf meinem Blog und bald findet ihr noch viel mehr davon.
Nächste Woche startet eine Blogtour zu Farina de Waard´s Buch "Zähmung - Das Vermächtnis der Wölfe".

Zur Blogtour:

Lasst euch von Farina de Waards Debütroman in die mittelalterliche Dimension Tyarul entführen und erlebt hautnah mit, was es für Sina bedeutet, aus unserer Welt in eine Tyrannei zu geraten.

Die Blogtour zum Buch - 6 Beiträge mit exklusiven Inhalten, von Informationen über Charaktere, Konflikte, die Welt und dort lebenden Rassen zu ein...em Interview mit der Autorin. Dazu folgen noch 6 Rezensionen, bei denen euch die Bloggerinnen ihre Meinung zum Buch mitteilen.
Am letzten Tag der Tour erwartet euch außerdem ein Beitrag der Autorin, bei dem sie einen ersten Einblick in ihre Arbeit von Teil 2 gewährt - der Prolog wird für euch veröffentlicht!


***Gewinnspiel zur Blogtour***

Findet die geheimen Informationen in allen 7 Beiträgen, setzt daraus den Lösungssatz zusammen und sendet eine Email mit der Lösung an kontakt@fanowa.de mit dem Betreff "Gewinnspiel Blogtour" und ihr nehmt am Gewinnspiel bis zum 22.11. teil!

Bilder und Informationen zu den 3 Preisen findet ihr in der Facebookveranstaltung zu der ich euch hiermit ♥-lich einladen möchte.
Genauso die Links zu den einzelnen Beiträgen, oder einfach auf dem jeweiligen Blog nachlesen, ich geleite euch am Dienstag dorthin!

Am 11.11. 2014 macht die Blogtour bei mir halt und ich würde mich freuen wenn ihr vorbei schaut ;)




Freitag, 7. November 2014

Story - Pics Woche 44 - Nicht verbrennen!


Hallo ihr Lieben,

diese Woche begann für uns ein großer Umschwung. Meine kleine geht nun in den Kindergarten, mit der großen in der Ganztagesschule habe ich nun den lieben langen Tag frei. Quasi. Diese Woche hatte ich und habe ich auch noch die Geburtstagsfeier meiner großen vorzubereiten. Eine Halloweenparty, juhu, lach, und nächste Woche arbeite ich dann wenn die kleine weg ist.

So das Wort der Woche stehta uf meiner Wortwunschliste und wird vermutlich das letzte davon bleiben, schnief.

Im Moment ist es sehr kalt und wir müßen ca. 3 mal am Tag einheizen, denn bei uns geschiht das über einen Zentralbrenner. Dort wird Holz eingelegt, angezündet und sammelt sich dann in Speichern die sie über die Heizung dann abgeben.

Letzte Woche musste ich das nun auch mal lernen das ist eklig man riecht danach wie ein abgebrannter Wald, lach. Aber wenn man ihm beim anbrennen zusieht und zuhört das ist echt schön. Es knistert wie ein Kaminfeuer, sieht nur nicht ganz so romantisch aus im Gesamtbild ;)


Mit diesem Beitrag werden wieder 5cent an die Adra-Stiftung gespendet und ich bin froh, meinen Teil dazu leisten zu dürfen.